Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Das EmLOC Bussystem verbindet alle EmLOC-Komponenten über einen 2-Draht-Bus. Empfohlen wird die Verwendung einer Busleitung (St)Y 2x2x0,8 J-Y, mindestens 0,6mm². C (schwarz) und D (rot) bezeichnet die Polarität. Zur Prüfung und Steuerung einer Anlage dient eine EmLOC-Zentrale (EZ) bzw. eine PC-Zentrale (Software). Optional ist die EmLOC-Zentrale mit einem Webserver erhältlich und die Bedienung in einem Netzwerk von jeder Stelle aus möglich.

Zum Ansehen der 3D-Dateien empfehlen wir eDrawings von SolidWorks (Bild anklicken).

 

EZ 3

Überwachungs- und Steuereinrichtung für bis zu 999 EmLOC-Endgeräte.

Die EZ3 erledigt alle Überwachungs- und Dokumentationsaufgaben innerhalb eines EmLOC-Systems vollautomatisch. Bis zu 999 Adressbausteine ohne Unterstation anschließbar. Freie Konfiguration der Prüfzeiten und des Kapazitätstestes. Logbuch bis zu 11 Jahren. Speicherung der Akkulaufzeiten. 5 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Norwegisch. Beleuchtetes Display mit 2x40 Zeichen, Folientastatur und LED-Anzeigen für Alarm, Rxd und TxD. Viele Möglichkeiten via manueller Bedienung der Anlage über Menü und "Shortcuts". Detailauswertung der Statusmeldungen einzelner Adressen. Potentialfreier Alarmkontakt für externe Haustechnik.

Optional mit Schaltereingang für Notlichtblockierung oder Webserver.

Ausführung:

Wandgehäuse 180 x 213 x 98 mm (Höhe x Breite x Tiefe) aus schlagzähem Polystyrol mit Klarsichtdeckel. Temperaturbeständig bis ca. 65 Grad Celsius.

Schutzart IP 54. Anschlußspannung 230V/50Hz.

 

Datenblatt
datasheet (en)
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software EZ-Tool
Software PC-Zentr.
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße

 

 

 

Lichtschaltermodul EML-LSM

 

Steuereinrichtung für EmLOC Bussystem.

8 230V-Eingänge für Schalter oder Taster (programmierbar). Taster mit Treppehausautomatik programmierbar. Alle Eingänge können funktionell programmiert werden und z.B. Dauerlicht gruppenweise oder für Einzelleuchten schalten. Notlichtblockierung und Netzwächterfunktion möglich.

Ausführung:

Hutschinengehäuse 180 x 213 x 98 mm (Höhe x Breite x Tiefe) aus schlagzähem Polystyrol mit Klarsichtdeckel. Temperaturbeständig bis ca. 65 Grad Celsius.

Schutzart IP 54. Anschlußspannung 230V/50Hz.

Datenblatt
datasheet (en)
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße

 

 

 

EmLOC-Verstärker/-Repeater EmV

 

Verstärker/Trenner für EmLOC Bussystem.

Ausführung:

Hutschinengehäuse 180 x 213 x 98 mm (Höhe x Breite x Tiefe) aus schlagzähem Polystyrol. Temperaturbeständig bis ca. 65 Grad Celsius.

Schutzart IP 54. Anschlußspannung 230V/50Hz.

Datenblatt
datasheet (en)
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße

 

 

 

 

EmLOC-Alarmmodul EAM

 

 

Alarm-Schaltmodul für EmLOC Bussystem.

Ausführung:

Einbaugehäuse 80,9 x 37 x 27,6 mm (Höhe x Breite x Tiefe). Temperaturbeständig bis ca. 65 Grad Celsius.

Schutzart IP 54. Anschlußspannung 230V/50Hz.

Datenblatt
datasheet (en)
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße

 

 

 

 

 

Software EZ-Tool (Freeware)

 

 

Software zur Konfiguration der EmLOC-Zentrale und der gesamten Anlage.

Mit der Software legen Sie einfach Prüfmerkmale der Zentrale fest, konfigurieren in der Anlage BS/DS-Schaltungen, 1h-/3h- oder 8h-Betrieb, blenden nicht vorhandene Adressen aus und legen Ortstexte fest. Mit neun Timern steuern Sie zeitbezogenen Lichtereignisse oder verhindern bewusst Notumschaltungen in Nichtbesetztzeiten. Das Tool wird in der Regel mit einem über RS232 angeschlossenen Laptop genutzt. Sie können alle Prüfergebnisse auslesen und komfortabel für spätere Dokumentation abspeichern. Das Tool ist Freeware und arbeitet unter Windows XP, 7, 8 und 10.

 

Datenblatt
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße

 

 

 

Software PC-Zentrale (Freeware)


 

Software zur Überwachung einer EmLOC-Anlage.

Mit der Software und einem EmLOC-Konverter oder einer EmLOC-Zentrale haben Sie die komplette Anlagenprüfung und Konfiguration auf einem PC. Die Anbindung an den Konverter erolgt über eine serielle Schnittstelle (RS232) oder im Netzwerk über einen Com-Server. Das Tool ist Freeware und arbeitet unter Windows XP, 7, 8 und 10.

 

Datenblatt
Bedienungsanleitung
Anschlussplan
Installationsanweisung
Software
3D-Modell (EASM)
STEP-Datei
Maße